10.10.2018

Zehn Übungen für die Füße

Zehn Übungen für eine gut trainierte Fußmuskulatur

Der letzte Blogartikel handelte allgemein von den Füßen.
Ein Punkt dieses Artikels waren Gymnastik- und Kräftigungsübungen. Um eine Idee zu vermitteln, welche Übungen gut geeignet sind, habe ich hier zehn davon zusammengestellt:

 

  1. Zunächst sollte abwechselnd in den Zehen- und Fersenstand gegangen werden und diese mehrfach für jeweils ca. zehn Sekunden gehalten werden. Stellt euch anschließend mehrfach im Wechsel auf die Außen- und Innenkannte der Füße.
  2. Im Stehen sollten die Füße mit den Fersen zusammen in einen 90° Winkel gestellt werden, so dass sie ein V bilden. Jetzt werden die Fersen immer wieder vom Boden abgehoben (Zehenspitzenstand) und wieder bis kurz vor den Boden abgesetzt und wieder angehoben. Dies ist eine sehr dynamische Übung, welche auch die Waden mittrainiert. Wenn ihr mit den Übungen beginnt, macht es zunächst 20 – 30 Mal und steigert euch im Verlauf.
    Variante: Dieselbe Übung im Einbeinstand
  3. Auf die Zehenspitzen stellen und die Füße mehrfach nach links und rechts drehen (ca. 15 Mal), ohne dass die Fersen den Boden berühren.
  4. Ein Handtuch auf den Boden legen und sich an einem Ende so hinstellen, dass nur die Zehen auf dem Handtuch stehen. Jetzt das Handtuch mit den Zehen aufriffeln (so weit es geht). Dies mehrfach durchführen.
  5. Kleine Gegenstände (z.B. Murmeln) mit den Zehen aufheben und in ein Glas/einen Becher o.Ä. fallen lassen.
  6. Einen dünnen Stab auf den Boden legen und mit den Fuß darüber eine Art Brücke bauen, so dass nur die Fersen und Zehen den Boden berühren. Jetzt ohne den Stab zu berühren, den Fuß langsam mithilfe der Zehen nach vorne und hinten bewegen.
  7. In sitzender Position einen kleinen Ball zwischen den Fußballen einklemmen. Jetzt die Füße gegenläufig nach vorne und hinten bewegen, so dass der Ball zwischen den Füßen rollt, ohne ihn fallen zu lassen.
  8. Im Stand jeweils eine Münze unter die Ferse, den Großzehen- und den Kleinzehenballen legen. Alle drei Münzen durch Anspannen der Fußmuskulatur so nahe wie möglich zusammenbringen, dann den Fuß entspannen. Dies im fließenden Wechsel mehrfach durchführen.
  9. Im Stand mit einem Fuß über eine kleine Blackroll oder einen Igelball rollen. Nach da zehn Mal den Fuß wechseln.
  10. Im Einbeinstand stehen und immer wieder kontrollieren das Gewicht auf die Ferse, den Groß- und den Kleinzehenballen zu verteilen. Hier gibt es noch zwei mögliche Varianten, die auch kombiniert werden können. - mit geschlossenen Augen ausführen - auf einem Wackelkissen ausführen.

 

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Durchführung.

◂ Zur Übersicht

Dieser Artikel wurde von Marco Asmussen verfasst.

Falls Sie Fragen zu diesem Artikel oder sonstige Anliegen haben, kontaktieren Sie mich gerne.